Atemschutz Belastungsübung

Aufgrund der anhaltenden Beschränkungen die auch die Feuerwehr betreffen, ist die alljährliche Belastungsübung in Schwäbisch Gmünd leider nicht möglich.
Aber wir wären nicht die Feuerwehr wenn wir nicht auch für dieses Problem eine Lösung finden würden. Und so wurde kurzerhand eine Ersatzbelastungsübung geplant, diese wird nun in 10 Terminen für die Gesamtwehr durchgeführt.
Nur so wird gewährleistet das alle Kameraden die unter Atemschutz eingesetzt werden auch körperlich fit sind.

 


Was wird von den Kameraden bei der Übung erwartet?
1. 200m Gehstrecke
2. 10 Höhenmeter Treppensteigen
3. 20 m Gehstrecke mit 2 Schlauchtragekörben
4. 100m Gehstrecke
5. 10m Kriechstrecke

Diese Anforderungen müssen 2x erfüllt werden um weiter Atemschutz tauglich zu sein.